Deutsch

The HOME Project

Besonderer Schutz und Hilfe für Flüchtlinge

Das HOME Project wurde als Reaktion auf die globale Flüchtlingskrise, die größte, welche die Welt seit dem Zweiten Weltkrieg gesehen hat, gegründet. Griechenland allein hat seit Anfang 2015 mehr als eine Million Menschen, die auf der Suche nach Schutz und Sicherheit waren, aufgenommen; 8.000 Menschen sind bei dem Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, ums Leben gekommen. Das HOME Project zielt darauf ab, Sicherheit, Würde und angemessene Lebensbedingungen für die Schutzbedürftigensten zu bieten – um zu helfen, zu überwinden, zu motivieren und zu befähigen Mitten in der humanitären Katastrophe, versucht es aus Verzweiflung Hoffnung zu machen und aus Angst Sicherheit.

Über die Hälfte der Flüchtlinge sind Kinder und sie sind das stille Herz dieser Tragödie. Durch Krieg und Gewalt aus ihrem Heimatland vertrieben, fehlt es ihnen an Lebensgrundlagen, die viele Menschen für selbstverständlich erachten. Viele von ihnen sind allein und Gefahren ausgesetzt und gezwungen, sich um sich selbst zu kümmern. Wir sind aktiv dabei, Häuser zu einzurichten und diese gestrandeten Kinder aus den Flüchtlingslagern, Polizeistationen und Haftanstalten in die Sicherheit geschützter Heime, wo sie Pflege und Aufmerksamkeit erhalten werden, zu begleiten.

Jeder hat das Recht auf einen Lebensstandard, der seine und seiner Familie Gesundheit und Wohlbefinden gewährleistet, einschließlich Nahrung, Kleidung, Unterkunft und ärztliche Versorgung." — Art. 25 der Menschenrechtserklärung der UN.

Wir setzen uns auch für die psychische Gesundheit und die Bedürfnisse zum Wohlbefinden der Flüchtlinge ein, um Heilung und soziale Integration zu fördern. Unsere Teams sind in den Lagern und Flüchtlingseinrichtungen vor Ort aktiv, und bieten Unterstützung, Schutz und Befähigung, was das Bewusstsein für Bildungs- und Beschäftigungsqualifikationen umfasst.

Viele der erwachsenen Flüchtlinge sind Facharbeiter und Fachkräfte, die aktive Karrieren hinter sich gelassen haben. Nur weil sie ihre Heimat verloren haben, sollten sie nicht ihre Existenzgrundlage verlieren. Wir arbeiten mit jeder Person ganzheitlich, erkennen ihre Würde an, indem wir Bedürfnisse erfüllen und das Trauma ansprechen, einschließlich dem körperlichen und geistigen Wohlbefinden, sowie Bildung und Beschäftigung. Durch Netzwerke, Partnerschaften, Ressourcen und die Patientenversorgung mit intensiver Betreuung, bemühen wir uns letztlich die Menschen zu befähigen, sich in die Gesellschaft zu integrieren und ihnen für die Zukunft Hoffnung zu geben.

Mountain View

Teilen Sie diese Seite

Teilen Sie diese Seite auf LinkedIn Teilen Sie diese Seite auf E-Mail