Deutsch

Phaedra Chrousos

Chief Innovation Officer

Phaedra Chrousos ist seit 2016 Chief Innovation Officer der Libra Group. Als CIO ist es ihre Aufgabe, bahnbrechende Technologielösungen zu ermitteln, zu testen und den Tochtergesellschaften der Libra Group bei deren Umsetzung zu helfen.

Vor Eintritt in die Libra Group, bekleidete Phaedra ein politisches Amt in der Obama-Regierung. Dort war sie verantwortlich für die Skalierung einiger der erfolgreichsten, digitalen Initiativen der Regierung mitsamt einem 200 Mitarbeiter starken Team für digitale Dienstleistungen, der Verwaltung technologischer Produkte und Programme im Umfang von 60 Millionen US-Dollar sowie dem sog. „Presidential Innovation Fellowship Program“. Während dieser Zeit war Phaedra auch an der Gründung des Technology Transformation Service beteiligt, der als Basis für die fortdauernde, digitale Umgestaltung der Regierungsbehörden dient.

Vor ihrem Wechsel in den öffentlichen Dienst war Phaedra Mitbegründerin und Leiterin von zwei Technologieunternehmen. Das erste Unternehmen war tätig im Bereich der partizipativen Gesundheitsversorgung, das die Kommunikation zwischen Arzt und Patient neu gestaltete. Es wurde zehn Monate nach der Gründung verkauft. Das zweite, ein Unternehmen für digitale Medien, wurde aufgrund seines Beitrags zur griechischen Wirtschaft während der Rezession im Lande zur „Endeavor Company“ ernannt. Zudem verfügt Phaedra über mehrjährige Erfahrung als Beraterin bei der Boston Consulting Group und der Weltbank-Gruppe. Phaedra hat einen BA von der Georgetown University, einen MSC von der London School of Economics and Political Science und einen MBA von der Columbia Business School.

Sie ist Mitglied der Verwaltungsräte mehrerer gemeinnütziger Organisationen und Jurorin für den Hellenic Entrepreneurship Award der Libra Group.

Phaedra wurde bereits zweimal von FedScoop unter die „50 Women in Technology“ der US-Bundesregierung gewählt und einmal vom Fortune Magazine zu einer von Griechenlands „40 under 40“ ernannt.